die-erlkoenigin
  Ein ganz normaler Tag
 


"Ein ganz normaler Tag aus dem Leben einer Domina"  

 

Da Klappern bekanntlich zum Handwerk gehört, habe ich mal wieder ein Inserat in unserer ortsansässigen BZ geschaltet. Einen Blog bei Kaufmich (Chat) gesetzt und verschiedene Werbung auf Domina Portalen geschrieben. Allerdings ist die zu erwartende Ressonance aus langjähriger Erfahrung bereits vorhersehbar... ABER unter hundert Nieten sind ja mindestens auch ein Hauptgewinn
 

Zwei dominante Damen, ein Internet-Anschluss, Festnetz  und zwei Handys später, harren wir der Dinge, die da kommen werden...
 

Also Vorhang auf für einen ganz normaler Tag aus dem Leben einer Domina... so denn:
 

"Lasst, die ihr eintretet, alle Hoffnung fahren!":  Der ganz normale Wahnsinn
 

Endlich angekommen, schnell umziehen, Studio anmachen und herrichten, nochmal einen letzten Blick im Spiegel. Ja, das Make up ist noch recht ordentlich. Bisschen müde siehst du aus…naja wird schon, denn um 10.00 Uhr hat sich ja Bernd angesagt zu kommen.
 

10.15 Uhr: Den Termin kann ich abschreiben, umsonst gehetzt. Und er hat nicht mal abgesagt: gelb/rote Karte!
 

Aber aus jeder Situation das Beste machend: Erst mal frühstücken! Der Kaffe ist inzwischen auch durchgelaufen ... Guten Appetit…
 

Anruf: "Wo issen das?" "Was?" "Na, wo find ich dich?" "Ich glaub nicht, dass ich von dir gefunden werden will!" "Warum?" "Na du scheinst ein Dominastudio mit einem Puff zu verwechseln." "Ist doch eh dasselbe, für Geld lasst ihr euch doch alle ficken." "Siehst du, ich wusste es doch, du bist hier falsch!" "Kannst du mir eine Nummer sagen, wo ich anrufen kann?" "Nun reicht es aber, werd erst mal nüchtern, lass deinen Schwanz los und such es dir selber raus !"... Hallo - Guten Morgen - Deutschland! Ich wünsch dir einen schönen Tag...
 

E-Mail-Anfrage: Hallo Erlkönigin, ich heiße Sklave Marc, bin 1,82 cm groß und sehe sehr gut aus. Habe Ihnen auch ein Bild als Anhang mitgeschickt. …Ich mach das Bild auf und sehe einen rasierten Schwanz…na guten Appetit. Wollte mal fragen, ob ich als Nacktputzer in ihre Dienste eintreten darf. Habe keine Tabus und stelle mich auch für andere Sklaven zur Verfügung. Also, wenn Sie wollen, können sie mit mir noch richtig Geld verdienen. LG Marc
Okay, reicht, falscher Zeitpunkt, einfach löschen. 
 

Anruf: "Kann ich mich als Putzsklave bewerben?" “Kein Interesse!"  "Und als Lust- und Lecksklave?" "Kein Interesse!" "Wieso?" "Eine Blind-Bewerbung? Das macht echt keinen Sinn. Und übrigens: Unsere Lustsklaven suchen wir uns selbst aus!"
 

Anruf: "Hab Interesse an einer gegenseitigen Gyn-Behandlung?" "Ich aber nicht!" "Aber ich dachte..." "Siehst Du, hier liegt das Problem... Männer denken manchmal eben mit dem falschen Körperteil."... Nun müssen wir beiden lachen und er nimmt´s gelassen! 
 

Anruf: Oh, mal ein netter und durchaus interessanter Anrufer, er möchte eine Session, bei der seine Freundin zu schauen darf/muss. … Na, aber Hallo, gerne doch… sag wann, ich werde da sein! Bla bla bla, ich rufe dann später noch mal an. 
 

2 Anrufe kurz hintereinander und immer wurde gleich aufgelegt. Wahrscheinlich Herr Schweiger
 

Ein Gast, … angenehme Session mit einem älteren Herrn ...er kommt sicherlich wieder.
 

E-Mail: "Würdest du mich als Toilettensklave benutzen, mir deinen NS und KV ab Quelle spenden?" … Es ist doch immer wieder erstaunlich wie naiv Männer von einer völlig unbekannten Frau sich derartiges wünschen. ... Keine Angst vor Nichts?... Und das ist in dem Fall nicht mutig, sondern einfach nur dämlich. Gegenseitiges Vertrauen und Sympathie sollten schon eine wichtige Rolle spielen, oder nicht 
 

Ein paar Anrufe mit  "normale" Fragen und Terminanfragen...
 

SMS: Hallo Lady Celine! Haben Sie lange rote Fingernägel? Ich zahle 400,- €. Gruß B.
Wir sind doch ein Dominastudio und kein Nagelstudio???? …und meine Nägel brauche ich selbst. 
 

Anruf: Hier ist Dieter. Hoffe du weißt noch wer ich bin. Aber natürlich??? Mal eine Frage: Wäre eine Telefonerziehung möglich? Ist bei mir z.Z. mit vorbeikommen schlecht. Geht erst im nächsten Monat wieder, aber da ganz sicher. …? Ganz schlechter Zeitpunkt Dieter, muss jetzt zu einem Gast ins Studio... 
 

Anruf: Anfrage für eine Session mit Fisting und  mehrmaliger Zwangsentsamungen. Und dann die Frage: "Wieviel mal schaffen Sie es in einer halben Stunde, das ich komme?" ... Bitte wie meinen?... „Na ich denke, wenn ich dir gleich mit voller Wucht die Faust in deinem Rektum stoße, dabei deine Prostata mit einem Hämatom versetze … so an die 10 Mal hintereinander denke ich. Kommt dann aber auf deine Atemtechnik drauf an.“ <<<Momentanes Schweigen>>> Er hat einfach aufgelegt. 
 

Anruf: "Bin in ca. 15 Minuten in Berlin und hätte gerne einen Termin." "Sorry, aber das ist zu kurzfristig. Termine müssen mind. 1 -2 Stunden vorher vereinbart werden!" "Aber..." "Nichts aber, deine Uhr läuft nach unserer Zeit und nicht andersrum!" 
 

Ein Stammgast mit Termin, … nettes Folienbondage ...kleine Gemeinheiten…Spaß auf allen Ebenen 
 

SMS: "interesse an einen sklaven? wenn ja bitte kurz anklingeln. ich sende bild u komme." Ja Nee is klar... 
 

Anruf: Der Gast, der eigentlich um 10.00 Uhr seinen Termin hatte, entschuldigt sich kleinlaut für sein Nichterscheinen und Nichtabsagen. Er war schon auf dem Weg, musste aber dann zu einem wichtigen Meeting... Ah Ja... Ist schon kurios, wie viele Gäste schon auf dem Weg in unserem Studio woanders hin mussten... Wer hätt´s gedacht. ... Die Herrinnen stellen nun seine zukünftige Glaubwürdigkeit in Frage. Er gelobt Besserung und Wiedergutmachung. ... Nun ja, schauen wir mal. 
 

Ein Gast, …schnelle harte Rohrstockabstrafung ... zur  Freude unserer Schmerzprinzessin 
 

Anruf: "Ich möchte gezwungen werden Sie oral zu befriedigen." Lautes Lachen meinerseits: "Ich soll dich dazu zwingen?" Wieder muss ich lachen: "Du, das ist keine Strafe, sondern wäre ein Geschenk! Und geschenkt bekommst Du hier nichts!"... Ich lache wieder ... (Plötzlich das DU!)   "Du hast es wohl nicht nötig?" "Richtig!"  "Schlampe! Eben nicht!!!" „Danke für deinen Anruf“, erwidere ich herzhaft lachend. ... Typen gibt’s... Kopfschütteln! 
 

Portal-Anfrage: Ein Anfänger fragt nach einem TV-Rollenspiel: Make up, Kleidung,  Abrichtung zur Hure mit vorheriger Untersuchung, Intimrasur, Analdehnung auf dem Gyn. Stuhl und Zwangsentsamung... achja und das Ganze bitte in 30 Minuten... "Sorry, aber da solltest du schon etwas mehr Zeit investieren, wenigstens eine Stunde." "Zeit hab ich ja, aber nicht viel Geld." "Tja, mein Lieber, es war schon immer etwas teurer, einen besonderen Geschmack zu haben." 
 

Anruf: "Ich möchte gern gefangen werden und gefesselt. Darf ich noch jemanden mitbringen?“ „Wem denn?“ Na mein Stofftier, ist ein kleiner Frosch, aber ihr müsst uns auch wieder gehen lassen.“ ... Ruhig bleiben, MyLady, den kennen wir schon! „Na Froschi haben sie dich wieder mal frei gelassen?“  Diesmal habe ich einfach aufgelegt. 
 

Portal-Anfrage: "verkaufst du deine getragenen Slip?"… Er will 150 Euro dafür zahlen. ... Wer´s glaubt. ... Er soll anrufen, um einen Termin zur Abholung zu vereinbaren. ...Wie vorausgesehen, kein Anruf. ... Eben nur einer dieser bedauernswerten Tastaturwichser!
 

Ein Stammgast, ... Verfesselt und Verführt“… Ich und Vivian haben uns wieder mächtig ins Zeug gelegt...Bitte noch mehr von den Netten
 

E-Mail: "Hochverehrte Ladies, ich weiß, dass ich es nicht verdient habe, dass Sie sich mit mir befassen. Ich habe Sie leider schon ein paar Mal enttäuscht. Trotzdem erinnere ich mich immerzu an jene TV-Session, als ich für Sie beim Inder das Mittagessen holen durfte. Mein Gott war das geil! Ich sitze hier vor meinem PC mit Strumpfhose unter der Jeans und bin bei dieser Erinnerung total geil. Danke für diese Session! Vielleicht darf ich Sie irgendwann wieder einmal besuchen... Untertänigst S."… Tja, meine lieber S. irgendwann, wenn wir im betreuten Wohnen residieren.
 

Endlich mal wieder ein paar angenehme Gesprächspartner.
 

Und dann: "Hallo?" Nur …Stöhnen...  Mit erotischer und ruhiger Stimme erwiderte ich: "Na, hast du deinen Schwanz in der Hand?" "Ja ohhh" stöhnt er zurück... "Mhmm, dann bist du wohl gerade so richtig geil?" "Jaaaa" ... Stöhnen... ich ganz lasziv - "Dann nimm jetzt deinen Schwanz..." "Jaaaa?"… Und mit lauter und derber Stimme in den Hörer geschrien: "... Leg ihn zwischen die Tür und knall sie zu, du kleiner mieser Wichser!" … Das gefiel ihm wahrscheinlich so gut, dass er nun öfters anruft. …
 

Anruf: Eine junge Stimme:  „Ja hey, wollte mal wissen wie du so aussiehst“ „Gut und du?“ „ na auch und was machste so?“ “ich telefoniere gerade mit dir“ „nee ick meine, was du so für ein Service machst“ ich lächel und sage:„ weeß ick nich, bin ja keene Servicekraft“ „ Man ick wollte wissen, ob du auch fickst?“ „ Ja, mit meinem Mann und du?“ „ Ick och“ „ Mit meinem Mann?, davon wüsst ich was und musste lauthals lachen. Gespräch beendet. 
 

E-Mail Anfrage: Hallo verehrte Lady Vivian
 

 

gerade bin ich auf Ihr HP gestoßen. Aua, da muss er sich aber ganz schön weh getan haben. Eine wirklich sehr geile und ansprechende Seite. Am 30.07. welches Jahr? Werde ich wahrscheinlich geschäftlich in Berlin sein.  Deshalb suche ich für diesen Tag eine bizarre Herrin die meinen steifen Zofenschwanz erzieherisch behandelt und mich bizarr abmelkt. Er weiß nicht um die Bedeutung "bizarr", oder? Ich bin es leid mich immer nur selbst in improvisierter Damenwäsche abzuwichsen. Gern würde ich in richtig nuttigem Lederoutfit mit schenkelhohen Stiefeln als Lust-und Leckobjekt benutzt werden.
 

 

Toll finde ich alle Sachen, die meinen Schwanz und die Eier eng umschließen und hart machen wie Cockriemen, Harnesse (wieviel braucht er und sicher weiß er nicht einmal was das ist – und das alles unter einem Lederoutfit?) und spezielle Höschen (sorry, aber wir haben keine Schränke mit so vielen Anziehsachen in allen Größen). Gern werde ich auf Knieen liegend interessant - wie geht das? ihre geilen hohen Stiefel lecken. Gedemütigt und in geilem Outfit lasse ich mich auch gern vorführen und mit einer Pumpe oder Melkmaschine abmelken. BOAH!!!
 

 

Ich bin ca 1,78cm groß, 85 kg schwer und habe dunkelblonde kurze Haare. Natürlich sind Schwanz, Eier und Zofenarsch rasiert. Natürlich
 

 

Sollten Sie mein unterwürfigen Wunsch <<ach das war nur ein Wunsch? >> erfüllen wollen  << ja, bitte, bitte lass mich << bitte ich Sie devot um eine Antwort. Vielleicht können Sie mir auch mitteilen welchen Tribut ich für eine einstündige Session zu entrichte habe.
 

 

Unterwürfig Ihre 
Stiefel leckend grüßt Sie
die geile Schwanzzofe Petra
 

 

Natürlich hat sie versucht seine Forderungen ernst zu nehmen und brav diese E-Mail beantwortet! Es kam aber keine Rückmeldung mehr. Da haben wir ja mal wieder schön gelacht.
 

 

E-Mail: "Hallo, wie lange im Voraus muss gebucht werden? Vermietung von ihrem Studio für 1x Pärchen: Was kosten einzelne Stunden bei Ihnen? Was kostet eine Nacht? was ist inclusive? (Handtücher etc) Gibt es Preisunterschiede unter der Woche und am Wochenende? Mit freundlichen Grüßen" ... Da hat uns wohl jemand mit Kurz-Mal-Weg verwechselt.
 

 

Gast wurde nach 15 Minuten nett von Lady Vivian aufgefordert wieder zu gehen.  Grund: Vorgespräch – „Sie können alles mit mir machen, wozu  Sie Lust haben“. Im Studio dann: „ach nein, nicht  fest machen…, na eine Augenbinde mag ich nicht, ich möchte Sie ja sehen….Na auf Demütigungen steh ich nicht so.  Ach so,  ich dachte Sie gehen auf dem Gyn-Stuhl und ich bin Ihr Lecksklave oder so. -Auf Wiedersehen- „Strafe muss sein!" Und natürlich durfte er sein Geld behalten
 

 

Chat-Anfrage: "kann ich deine möse lecken?" "Klar, wenn du dir ein Kondom über die Zunge ziehst." "wie soll das gehen?" "Ist nicht mein Problem!"
 

 

Und gleich noch eine:  18 uhr kann ich dir noch anbieten wo wäre das treffen??
haste mal ne nummer?? zum simsen weil meine Frau noch dabei ist....fix fix oder melde du dich bin nur noch bis 16uhr online.... 0172 39….  lg ÄHHH???? steht doch alles im Profil. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil
 

 

3 Anrufe kurz hintereinander und es wurde immer wieder aufgelegt. Der 4. Anruf ….Stöhnen… ach der von vorhin
 

 

SMS: "hallo erlkönigin, danke für deine SMS (Hä? Wie jetzt? Von mir? Niemals!) Da ich nicht genau weiß wie du aussiehst würde ich dann zu dir kommen und wenn du mir gar nicht zusagen solltest, was ich nicht hoffe, dann würde ich wieder gehen. Andersrum natürlich genauso. Ist das ok?“ Wie jetzt? Dann gehe ich? „Würde mich freuen wenn du mir ne Antwort schicken würdest, da ich mich dann telefonisch bei dir melden würde. Danke T.“ Mache mal eine Ausnahme und simse zurück: "hier ist nicht erlkönigin. habe die nummer erst seit ein paar Tagen, ich bin Detlef. aber hätte auch Lust, wann und wo soll ich dich besuchen?" Antwort: "sorry Detlef die Nr wurde verwechselt!" ... Och, wie schade, but nothing for ungood!
 

 

Anfängersession, ... kurz und schmerzlos, er war einfach zu aufgeregt ...und wieder ein paar normale Anrufe.
 

 

Anruf: "ohhh ja kall die Tür"…Stöhnen… Habe wortlos aufgelegt!
 

 

Anruf: Display – Unbekannt. Ein älterer Herr, er will seinen Namen nicht nennen: "Aber ohne Namen keine Auskunft. Du kennst doch auch meinen Namen und ich will dich schließlich auch irgendwie ansprechen." Nein, er weigert sich. Er sei ein Interessent, möchte einen Termin vereinbaren und keine Personalakte anlegen (Oha). "Aber ohne Namen gibt es auch keinen Termin!" ... Stur und uneinsichtig bleibt er, ich aber auch: "Dann tut’s mir leid für dich, hier läuft es nach unseren Willen, nicht nach deinen!"
 

 

E-Mail: Hallo ihr zwei, wie kann ich mir denn eine Untersuchung (Kliniksex) bei euch vorstellen? Ich hätte gerne etwas mit Analthermometer, Analabtastung und Genitaluntersuchung. Seid ihr dabei alleine oder zu zweit? Ist auch GV zum Abschluss der Untersuchung mit euch möglich? Wie lange würde sowas gehen? Was würde das kosten? Danke und liebe Grüße M. Das sind ja viel zu viele Fragen auf einmal, das geht nun wirklich nicht! RUF MICH AN, wir müssen dringend mal reden!
 

 

Gemeinschaftserziehung mit einer "kleinen TV-Schlampe", bei der wir als fiese Ausbilderinnen aber-so-was-von-voll auf unsere Kosten kommen ...
 

 

Kurz vor Feierabend, Anruf: "ohhh jaaa lass noch mal die Tür knallen ohhh" ... OK, ich gebe zu, ich antwortete leicht ungehalten: "Leck mich, aber nicht einmal das gönne ich dir!"
 

 

E-Mail: Verehrte Göttin, Ihre Zeilen erregen mich und bringen mich in Wallung. Da diese voll und ganz dem Verlangen meiner devoten Seele entsprechen. Ich höre auf den Namen d_not bin 47 lebe im Südosten Berlins. Dabei sehe ich mich nicht als ein willenloses Fleisch! Sondern als ein Sub deren Berufung es ist einer Göttin einer zu huldigenden FemDom aus Lust zu dienen. Ihr ergebnes d_not
 

 

Danke für die Zeilen. Für was steht d_not? not = nicht oder not = Not? Mit strengen Gruß 
 

 

Verehrte Göttin,
in Ergebenheit danke ich Ihnen für Ihre Zeilen.
 

 

d_not steht für „devotes nichts“! Ich sehe dadurch meine Passion oder Berufung am besten beschrieben und zeige der holden Weiblichkeit wo ich Ihre gegenüber meiner unterordneten Position sehe. Natürlich steht es einer HERRIN frei mir einen anderen Namen nach Ihrem Gusto zu geben. AHA – Ratlosigkeit- ein Nichts für nichts? Was wollte er eigentlich nun? 
 

 

Eine SMS. Eine Anfrage eines ruhelosen, langjährigen Gastes: "Wie wäre es mit einer spätabendlichen Session?" Für besondere Stammgäste werden gelegentlich Ausnahmen gemacht. Allerdings wissen diese dies nicht immer zu schätzen. Lady Vivien freut sich schon, ihn mal wieder zwischen ihre Krallen zu bekommen. Aber nach geraumer Zeit kommt eine erneute SMS: "Muss leider absagen, komme hier nicht weg. Aber vielleicht können Sie ja zu mir kommen?"... Manch einer ist sich halt seines Privilegs nicht (mehr) bewusst und wundert sich dann, wenn er mit Ignoranz gestraft wird...
 

Aber wir können dem Negativen auch positives abgewinnen, denn wir lieben es DOMINA zu sein. Wo sonst bekommt Frau Komplimente und wird dafür verehrt und vergöttert, wenn sie bösartig, fies, gemein und schlecht gelaunt ist ... Schon komisch: Wir bekommen Geld für Dinge, für die jeder andere Ohrfeigen erhalten würde. An alle Ungläubigen: Diese Story ist die unverschonte Realität und wurde zum Teil nur mit einem Hauch Sarkasmus und Zynismus meinerseits verfeinert. Alle E-Mails, Chat-Anfragen und SMS sind, wie empfangen, originalgetreu wiedergegeben. Nur die Namen wurden geändert oder gekürzt! Wer sich wieder erkennt, darf sich ruhig angesprochen fühlen